Im Gasthof "zum Löwenbräu" begrüßen Sie:


Chronik


 

Ich, Franz Holzheu, darf Sie im Gasthof "zum Löwenbräu" recht herzlich begrüßen. 


Früher trug dieses Gasthaus den Namen "Nudelbräu".

 

Der Name Nudelbräu könnte von dem bayrischen Schmalzgebäck, den "Auszog'nen" kommen, die es bei diesem Wirt früher regelmäßig gab. 

 

1630 wird als Eigentümer erstmals ein "Pierpreu" und Bürgermeister Names Hans Adler erwähnt. Es gelingt ihm das Anwesen vor den Zerstörungen durch die Schweden im Jahr 1632 zu retten. 

 

1840 kauft Jakob Grünwald die Braustatt und gibt ihr den Namen Löwenbräu. 

 

1904 erwerben die Gastwirtseheleute Johann und Anna Schwaiger das Anwesen. Bis heute ist der Gasthof in der vierten Generation im Besitz dieser Familie.